Ugrás a tartalomhoz Lépj a menübe
 


DIE WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND

2016.08.15

 

DIE WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND

 

a. Kurze historische Zusammenfassung

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde  das Zweite Deutsche Reich eine führende politische und wirtschaftliche Großmacht Europas und der Welt. Aber 1929, bei der großen Weltwirtschaftskrise lag die Wirtschaft Deutschlands auf dem Boden. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Deutschland ganz zerstört. Das Land wurde in zwei Länder aufgeteilt: BRD und DDR. Im Rahmen des sogenannten Marshallplans wurde viel Geld in die Wirtschaft und in den Wiederaufbau der BRD investiert. Der Marshallplan war das wichtigste wirtschaftliche Wiederaufbauprogramm der USA. Deutschland wurde später wieder eine führende Großmacht Europas.

b. Bundesländer, Städte, Industriegebiete

In Deutschland gibt es 16 Bundesländer. Drei von ihnen (Berlin, Hamburg und Bremen) sind Stadtstaaten.

 

BUNDESLAND

LANDESHAUPTSTADT

BADEN-WÜRTTEMBERG

STUTTGART

BAYERN

MÜNCHEN

BERLIN

BERLIN

BRANDENBURG

POTSDAM

BREMEN

BREMEN

HAMBURG

HAMBURG

HESSEN

WIESBADEN

MECKLENBURG-VORPOMMERN

SCHWERIN

NIEDERSACHSEN

HANNOVER

NORDRHEIN-WESTFALEN

DÜSSELDORF

RHEINLAND-PFALZ

MAINZ

SAARLAND

SAARBRÜCKEN

SACHSEN

DRESDEN

SACHSEN-ANHALT

MAGDEBURG

SCHLESWIG-HOLSTEIN

KIEL

THÜRINGEN

ERFURT

 

b.1. Baden-Württemberg – Stuttgart

Dieses Gebiet ist eines der reichsten Regionen Europas. Es ist Zentrum der Automobilindustrie (in Stuttgart und Mannheim). Auch die Maschinenbauindustrie hat eine wichtige Rolle. In Karlsruhe befindet sich die größte Mineralölraffinerie in Deutschland. Im Schwarzwald und im Bodenseegebiet ist der Tourismus bedeutend.

b.2. Bayern – München

Bayern ist ein sehr wirtschaftsstarker und reicher Staat, es hat sich vom Agrar- zum Technologieland entwickelt. Die wirtschaftlich stärkste Region ist München mit Automobilindustrie (BMW, MAN), Rüstungsindustrie und Tourismus. Weitere wichtige Regionen sind um Augsburg, Nürnberg und Ingolstadt. Touristisch sind neben München besonders die Regionen um bayerische Seen und in den Alpen stark.

b.3. Berlin – die Hauptstadt Deutschlands

Wirtschaftsmotor der Stadt ist schon jetzt der Dienstleistungssektor.

b.4.Brandenburg – Potsdam

Brandenburgs Industrie und Dienstleistungen haben ihren Schwerpunkt entlang der Autobahn In Eisenhüttenstad und in Brandenburg befinden sich Stahlwerke. Weitere wichtige Industriezweige: Ernährungsindustrie, Holzgewerbe.

b.5. Hamburg

Hamburg ist eine der ältesten Hansestädte Europas. Sie ist eine der reichsten Regionen in der Europäischen Union. Wirtschaftszweige sind Elektrotechnik, Maschinen- und Schiffbau, Mineralölwirtschaft.

b.6. Nordrhein-Westfalen – Düsseldorf

Das Ruhrgebiet war nach dem Wiederaufbau Deutschlands wieder eine der wichtigsten Industrieregionen. Man erlebte im Maschinenbau, in der Metallverarbeitung einen erheblichen Aufschwung.

b.7. Thüringen – Erfurt

In Thüringen werden Glas, Keramik, Spielwaren, Holz und Textilien hergestellt. Im Thüringer Becken ist die Landwirtschaft wichtig. Angebaut werden vor allem Weizen, Zuckerrüben und Tabak Der Tourismus ist ein genauso wichtiger Wirtschaftszweig. Die Erholungsgebiete befinden sich hauptsächlich im Thüringer Wald.